Juniorinnen schlagen sich gut in den FVM Hallenfinals

B Juniorinnen 1998-2001


In den Finalturnieren der Hallenkreismeister auf Verbandsebene spielen die C Mädels eine engagierte Vorrunde - die B Mädels erreichen sogar das Halbfinale.
Dabei brauchten die B Juniorinnen die ersten beiden Gruppenspiele gegen Wesseling-Urfeld und Welldorf-Güsten um ins Turnier zu kommen (jeweils 1:1). Im Anschluss zeigte man sehr schönen Hallenfußball gegen Tüddern (1:0) und Alemannia Aachen (0:0) und konnte sich so vor den Aachenerinnen als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifizieren. Dort verlor man gegen den Titelverteidiger aus Menden, die sich in ihrer Gruppe gegen Erfthöhen und Bayer Leverkusen durchsetzen konnten, etwas platt mit 4:0. In einem spannenden Spiel um Platz drei konnten sich die die Mädels aus Tüddern gegen die Vorrunden-Niederlage revanchieren und das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden.
Die C Juniorinnen begannen ihr Turnier sehr stark und zeigten phasenweise überragenden Hallenfußball. Lediglich gegen die in der B Juniorinnen Regionalliga spielenden Mädels des 1.FC Köln zog man klar den Kürzeren (1:4). Hier verpassten die Wolsdorferinnen den Einzug ins Halbfinale durch eine unnötige Niederlage gegen RG Wesseling (1:2).
Der TSV Wolsdorf hatten in beiden Turnieren jeweils vergleichsweise junge Mannschaften am Start. Klasse Leistung!

home zurück