Kreispokalfinale der Frauen

Frauen 17/18


Der TSV Wolsdorf richtete als unterklassiger Finalist das diesjährige Finale im Kreispokal aus. Gegner war die zwei-klassen höher spielende Mittelrheinliga-Mannschaft vom SV Allner-Bödingen. Es entwickelte sich von Beginn an ein intensives Fußballspiel. In der ersten Halbzeit noch mit wenigen Chancen auf beiden Seiten, konnten die Frauen aus Allner-Bödingen nach zwei verletzungsbedingten Wechseln der Wolsdorferinnen kurz nach Beginn der 2. Halbzeit die Unordnung nutzen und innerhalb von 3 Minuten 2:0 in Führung gehen. Die Wolsdorferinnen gaben jedoch nicht auf und Ihnen gelang 20 Minuten vor Schluß nach sehenswerter Einzelaktion der Anschlusstreffer. Dieser setzte noch einmal ungeahnte Kräfte frei. Wolsdorf bekam den Zugriff auf das Spiel und tauchte vermehrt gefährlich vor dem Gästetor auf. Kurz vor Schluß entschied das Schiedsrichtergespann nach Foul der Gästetorhüterin an der nachsetzenden Wolsdorfer Mittelstürmerin auf Strafstoß. Eiskalt zum 2:2 verwandelt. In der Verlängerung schwanden bei beiden Mannschaften die Kräfte und es gelang beiden Teams nicht noch ein Tor zu erzielen. Im Elfmeterschießen hatten dann die Spielerinnen aus Allner-Bödingen die Nase vorn - 4:5 Endstand. Gratulation an Allner-Bödingen zum Pokalerfolg.
Die junge Wolsdofer Mannnschaft (unter 17 Jahre im Schnitt) kann Stolz auf ihre Leistung sein - hat nicht viel gefehlt Mädels!

home zurück