C Junioren im Kreispokalfinale

C Junioren 2000


Nach 2012 stehen die 2000er Jungs nach 2:1 Halbfinalsieg gegen SV Allner-Bödingen wiederum im Finale des Kreispokales.
Mit gemischten Gefühlen fuhr das Team am Mittwochabend nach Lauthausen, um dort gegen den SV Allner-Bödingen das Kreispokalhalbfinale zu spielen. Zu schlecht waren die letzten Ergebnisse der Mannschaft in der Sondergruppe.
Doch von der 1. Minute an zeigte das Team, dass es heute unbedingt gewinnen wollte. Super Kombinationen, toller Zweikampf und ein Erspielen von vielen Torchancen. Lattentreffer von Max, tolle Torwartparaden, der Ball wollte nicht in das gegnerische Tor! Oft hatten die zahlreichen Zuschauer aus Wolsdorf den Torschrei auf den Lippen. Es dauerte bis zur 28. Minute, bis es soweit war. Nach toller Vorarbeit von Timo Römer krönte Yannick Haas seine gute Leistung, mit dem 1:0 Führungstreffer. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde Allner-Bödingen stärker. Der Gegner versuchte wieder, wie in der Meisterschaft, mit langen Bällen ihren gefährlichen Torjäger zu erreichen. Doch unser Team war sehr gut darauf eingestellt. Und wenn mal ein Ball durchkam, war unser Torwart Phillip Breuer zur Stelle. Mit Kontern waren wir immer wieder torgefährlich! In der 58. Minute eine ähnliche Situation wie in der 1. Hälfte. Unser überragender Mittelfeldmotor Timo Römer tankte sich auf der rechten Seit durch, ein Pass auf Yannick Haas und wir führen 2:0. Klasse! In der 61. Minute entschied der sehr gute Schiedsrichter Berechtigt auf Freistoß für Allner-Bödingen ca. 25 Meter zentral vor unserem Tor. Durch einen abgefälschten Schuss fand der Ball den Weg ins Tor. Nur noch 2:1 für uns. Allner-Bödingen erspielte sich dann aber keine großartigen Chancen mehr und nach 2 Minuten Nachspielzeit konnte die Mannschaft jubeln!
Finale am 7. Juni 2015 und das Erreichen des SUPERCUPS mit FC Hennef, SF Troisdorf und SC Uckerath! Eine tolle Mannschaftsleistung!
Es spielten: Philipp Breuer, Felix Stouml;ckert, Steffen Ulrich, Max Hauck, Philip Herschel, Henrik Schyns, Ben Bohnau (ab 53. Minute Andre Lindenberg), Mario Barisic, Timo Römer, Yannick Haas, Nurettin Copur Weiter im Kader: Philip Kröll, Christian Pöttker, Lars Blinzler, Simon Bäumer, Philip Dauber, Aaron Sporenberg
R.B.

home zurück