Juniorinnen on Tour

C, B und A Juniorinnen


Eine phanstastische Woche erlebten die Wolsdorfer Juniorinnen auf der Copa Maresme: Ostersonntag machten sich 42 Spielerinnen, vier Trainer und sechs Betreuerinnen mit dem Bus auf den Weg nach Barcelona. Nach der Ankunft hatten die Mädels den Nachmittag um Strand und Promenade zu erkunden. Ab dem zweiten Tag spielten die jeweils jungen Mannschaften der neuen Saison die 25. Copa Maresme Barcelona. Alle Spiele auf Großfeld 11 gegen 11 mit 2 mal 20 Minuten Spielzeit. Den Anfang machte unsere U14: Angefeuert von den eigenen Fans und einer 30 köpfigen Juniorengruppe aus Duisburg legten die Mädels los wie die Feuerwehr und erspielten sich ein 7:1 im ersten Gruppenspiel. Nach diesem gelungenen Einstand erkundete die gesammte Gruppe Barcelona und das Stadion Camp Nou.
Am Abend bastelten die Mädels dann gemeinsam an einer Wolsdorf Fahne und probten Schlachtgesänge für die kommenden Herausforderungen ein. Die Ü17 und die U16 stiegen dann am darauffolgenden Tag ins Turniergeschehen ein. Die U16 zeigte gerade am ersten Tag überragenden Fußball. Gewann ihr erstes Spiel in der Hammergruppe 1 und verlor unglücklich das zweite Spiel kurz vor Schluß mit 0:1. Die Ü17 brauchte ein Spiel um ins Turnier zu kommen: Verlor das erste Spiel mit 0:1. Im Abendspiel lieferte man sich dann aber schon mit einer Regionalauswahl einen offenen Schlagabtausch. Diesen verlor man trotz einiger schön heraus gespielter Chancen mit 1:0. Dieses und die beiden darauffolgenden Spiele haben aber das große Potenzial aufgezeigt, dass in dieser jungen Frauenmannschaft steckt.
Die U16 konnte am zweiten Gruppenspieltag im ersten Spiel nicht an ihre tolle Leistung vom Vortag anknüpfen und verlor dieses ebenso klar, wie sie dann am Nachmittag wieder mit toller Anfeuerung durch unsere anderen Teams das letzte Spiel gewinnen konnte.
Die U14 zog souverän ins Viertelfinale am Freitag ein. Dort warteten starke Gegner und man trat im weiteren Verlauf mit einer U15 an. Im Viertelfinale konnte DJK Rhede mit 1:0 knapp aber aufgrund der größeren Spielanteile und Torchancen verdient geschlagen werden. Im Halbfinale verlor man dann gegen die MSG Bad Vilbel auch knapp mit 0:1 aber aus gleichen Gründen wie im Spiel vorher letztendlich auch verdient. In einem spannenden Elfmeterschießen sicherte man sich mit 8:7 gegen die Kreisauswahl aus Olpe den dritten Platz. Auf der stimmungsvollen Schlußfeier konnten die Mannschaft nicht nur einen schönen Pokal in Empfang nehmen, sondern unsere Torhüterin auch noch die Auszeichnung als bester U15 Torwart.
Neben dem sportlichen Aspekt sind die Mädels altersklassenübergreifend noch mehr zusammengewachsen und zeigten ein sehr positives Auftreten. Die TSV Juniorinnen zeichnen sich durch einen überragenden Teamspirit und erstklassige Fans aus.
Fazit: Absolut wiederholenswert!

C, B und A Juniorinnen

home zurück